1

Iguazu: Die argentinische Seite

110616_324

Was wir euch bisher von den Iguazu Wasserfällen präsentiert haben war wie gesagt ein kleiner Vorgeschmack.
Hier kommen jetzt mal viele weitere Bilder von dem Spektakel. Aufgenommen auf der argentinischen Seite. Und diesmal bei Tageslicht. Auch hier wieder bestes Wetter.

Vielleicht sehen für euch die Bilder alle gleich aus, aber glaubt uns, das ist immernoch nur ein Bruchteil dessen, was es dort zu sehen gibt.

Mundnichmehrzukrieg!

 

HIER die BILDER!

1

Hand Update

110609_016

Vielen Dank nochmal für eure Anteilnahme an meinem „kleinen Unfall“, der ja eigentlich gar nicht so klein war….
Mittlerweile sind 7 Wochen vergangen, meine Knochen heilen soweit ganz ordentlich und auch die Narbe in meiner Ellenbeuge ist recht gut verheilt.

Sorgenkind ist und bleibt jedoch meine Hand. Ich habe in der Zeit nach der OP viel Physiotherapie gemacht. Elektrotherapie und Lympfdrainagen…
Vor vor 2 Wochen war ich nochmal bei meinem Operationsarzt in Asuncion. Zur Nachkontrolle. Der sagte mir dann aber, dass der Nerv meiner Hand nicht nur leicht angeknackst, sondern komplett zerstört sei. Er formulierte es so: „It was like an explosion in your arm!“ Also der Nerv wird von selber nicht mehr zusammenwachsen.

Momentan habe ich eine sogenannte Fallhand. Bedeutet: Ich kann weder die Hand noch die Finger nach oben bewegen, sie hängt leider immer nur nach unten. Eine Handschiene hilft mir das Handgelenk wenigstens etwas zu entlasten.

Um die Hand jedoch wieder einsatzfähig zu bekommen, werde ich mich also nochmal operieren lassen müssen. Ich wurde bereits an einen Spezialisten verwiesen, der sich dieses Eingriffs annehmen wird. Da wird dann eine Sehnenverlagerung vorgenommen. Dabei wird eine Sehne meines Unterarms nach oben verlagert und dort mit meinen Handsehnen (Handgelenk, Langfinger und Daumen) verbunden, so dass diese wieder bewegt werden können. (Das ist jetzt natürlich sehr vereinfacht erklärt.)

Das Ganze werde ich auch hier in Paraguay machen lassen. Ich hoffe, dass ich in 6 – 8 Wochen so weit bin, dass das gemacht werden kann, denn anschließend heißt es nochmal Therapie. Denn schließlich muss die Sehne, die die letzten 38 Jahre von meinem Gehirn den Befehl bekommen hat: „Handgelenk beugen!“ nun mein Handgelenk strecken und das erfordert viel, viel Arbeit und Diszplin. Aber das bekomm ich hin. Und wenn alles gut geht, werde ich meine Hand wieder zu 90 – 95% normal bewegen können.

2

Iguazu bei Nacht

110615_099

So, wir haben ja das Glück gehabt ein ganz besonderes Ereignis an den Wasserfällen mitzuerleben: Den Vollmond.
An fünf Nächten im Monat bieten die Argentinier eine Special-Vollmondtour an. Zwei Tage vor dem vollen Vollmond, in der Vollmondnacht selbst und zwei Tage nach dem vollen Vollmond. Aber nur, wenn der Himmel mitmacht, sprich wenn es nicht zu bewölkt ist und wenn es nicht regnet, damit man genug sieht oder aus Versehen wegrutscht. Wir haben die volle Vollmondnacht erwischt. Sternenklar, kein Wölkchen am Himmel und was uns dann am Teufelsschlund erwartete, war wirklich atemberaubend.
Wer also zufällig mal bei Vollmond an den Wasserfällen in Argentinien sein sollte, sollte sich diese Tour auf gar keinen Fall entgehen lassen. Man muss sich jedoch  vorher anmelden. Das kann man recht unproblematisch per Mail machen. Weitere Informationen zu den Wasserfällen und speziell auch zur Vollmondtour gibt es unter www.iguazuargentina.com.
Die Tour kann man übrigens mit Dinner buchen. Die 40.- Pesos, die das mehr kostet, sollte man investieren. Das Büffet ist  erstklassig.

Fotos von den Wasserfällen bei Vollmond gibt’s HIER!

1

Iguazu Vorgeschmack

Iguazu

 

Nach langer Zeit mal wieder ein Eintrag, wenn auch nur ganz kurz, aber Ausführlicheres folgt. Wir haben ein Abstecher nach Brasilien und Argentinien gemacht.
Hier ein paar Bilder von den Iguazu Wasserfällen, die wir von der brasilianischen Seite aus gemacht haben. Isgesamt waren es ca 700 Bilder die wir geschossen haben… wir zeigen auch noch mehr, aber jetzt erst mal die HIER

 

 

 

Wasserfallbilder