Abflug – Wir sind dann mal weg

22. März 2011 Von Kai

Dienstag Morgen, 22.03.2011. Heute war es also soweit. Unser Road Trip wurde heute um das Luftverkehrsmittel erweitert. Wir haben die Nacht nicht weit weg vom Flughafen auf einem spannenden öffentlichen Parkplatz verbracht. Nun herrschte Aufbruchsstimmung. Wir haben noch einmal unsere Gepäckstücke überprüft und hofften, dass wir das vorgeschriebene Höchstgewicht einhalten würden. (Es ist uns gelungen ;-)). Dann hat uns Jens zum Terminal 2 gebracht. Er hat uns so weit begleitet und so viel für uns getan, dass wir gar nicht wissen, wie wir ihm danken sollen…
Und dann hieß es Abschied nehmen, natürlich nicht für immer, aber zumindest mal für eine ganze Weile…

Und das geht an alle unsere Freunde die wir nun für lange Zeit nicht mehr sehen werden:
WIR WERDEN EUCH VERMISSEN!!!

Jens ist mit uns bis zur Sicherheitskontrolle gekommen, wo sich unsere Wege dann endgültig trennten. Ein sehr rührender Moment und für Natascha und mich der Augenblick, an dem nun wirklich UNSERE Reise losging.

Nun galt es noch eine Möglichkeit zu finden Online zu gehen, um noch einmal Mails zu checken. (Ich erwartete eine wichtige Nachricht von unserer Kontaktperson in Paraguay, die ich vor unserer Abreise nicht bekommen habe.) Doch es war uns nicht möglich auf dem Flughafen in Madrid eine Verbindung herzustellen. Vielleicht würde es uns in Rom gelingen, da haben wir ja noch 5 Stunden Aufenthalt. Für uns hieß das einfach cool zu bleiben und darauf zu vertrauen, dass schon alles gut werden würde. Ansonsten müssten wir halt mal wieder improvisieren. Es bleibt also spannend, aber was erwartet ihr auch von uns? Sollte etwa einmal einfach alles nur wie am Schnürchen klappen???
Wär doch langweilig, oder?!

Dazu bald mehr…