Bula – Fiji – Winaka

26. Oktober 2011 Von Kai

Abflug in LA am Dienstag, 04.10. um 23:45 Uhr. Ankunft in Nadi, Fiji, am Donnerstag, 06.10. morgens um 5.10 Uhr. Wir überquerten die Datumsgrenze, so dass wir in dieser Woche keinen Mittwoch, bzw. dieses Jahr keinen 05. Oktober erleben durften.
Am Flughafen in Nadi wurden wir trotz der frühen Stunde und des Regens von freundlich lächelnden Männern im Rock begrüßt, die den ankommenden Touristen erst mal ein Gitarrenständchen darboten. Das wär definitiv nicht mein Job!
Wir hatten uns ja noch von Kalifornien aus in ein schönes kleines Resort auf der Hauptinsel von Fiji (Viti Levu) eingebucht. Das befand sich an der Südküste der Insel, der sogenannten Coral Coast, ca. 2,5 Stunden Taxifahrt vom Flughafen entfernt, auf halbem Weg zur Landeshauptstadt Suva, die an der Südostküste liegt.
Es regnete. Die ganze Fahrt über. Und auch die nächsten 2 Tage waren wettermäßig eher durchwachsen, aber dann sollte sich Fiji von seiner schönsten Seite zeigen.
Unser Resort war eine kleine versteckte Perle. Von der Hauptstraße ging eine kleine Nebenstraße weg, die uns sehr an unsere Zeit in Südamerika erinnerte. Vier Kilometer durch unendliches Grün, bis wir letztlich unser Hotel erreichten. In einem wunderbar angelegten tropischen Garten. Insgesamt nur 16 Zimmer, Privatstrand, ein netter Pool, ein schönes kleines Restaurant mit toller Küche und superfreundlichem Personal. Hier verbrachten wir nun also die ersten 10 Tage von unseren insgesamt 3 Wochen auf Fiji. Einfach mal entspannen. Schwimmen, Kanu fahren und schnorcheln. Lesen, Backgammon spielen und die Sonne genießen.

Bula ist übrigens das meistgebrauchte Wort auf Fiji und bedeutet Hallo. Winaka kommt gleich danach und heißt Danke!

HIER geht’s zu den Fidschi-Bildern