Kehrtwende

5. Februar 2012 Von Kai

Cairns sollte der nördlichste Punkt unserer Australienreise sein, doch wir ließen es uns nicht nehmen, doch noch ein kleines bisschen weiter zu fahren. Wir verbrachten einen Nachmittag in Palm Cove; ein wirklich nettes Örtchen. Es gibt nicht allzu viel zu sehen, aber es ist einfach gemütlich. Eine schöne, schattige Flaniermeile ein paar Cafés und ein sehr schöner Palmenstrand. Höchstmöglicher Wohlfühlfaktor.

Und noch ein Stückchen weiter ging es: vorbei an Port Douglas bis nach Daintree Village. Und hier war nun endgültig tropisches Regenwald Klima. Wir verbrachten die Nacht auf einem Campervan Park OHNE uns den Luxus von Elektrizität zu gönnen. Schwitzen uns also die Seele aus dem Leib und kämpften eigentlich pausenlos mit den Moskitos – und mussten uns schließlich geschlagen geben. Keine Chance gegen sie anzukommen.

Für uns war’s dann aber auch genug und wir beschlossen endgültig den Weg zurück in Richtung Süden zu nehmen. Machten aber noch einen kleinen Schlenker und fuhren etwas landeinwärts zur Mossman Gorge. Ein kleiner Wildbach durch den Regenwald, der bebadet werden kann. Erinnert ein wenig an die Gebirgsbäche, die wir beispielsweise in den Alpen haben, nur, dass die Wassertemperatur etwas angenehmer ist. Das tat gut. Hier habe ich zwar ein Glas aus meiner (alten, doch heißgeliebten) Sonnenbrille verloren, aber ich hatte mir in Neuseeland ja zum Glück schon eine neue zugelegt.
Nächster Halt waren die Mila Mila Falls. Tja, ich befürchte tatsächlich dass wir unsere Reise demnächst in Tour de Waterfalls umbenennen können. Das war jedenfalls ein weiterer Wasserfall den wir uns anschauten. Leider fing es auf unserem Weg dorthin ziemlich stark zu regnen an und wollte auch nicht mehr aufhören. Der Wasserfall selbst war OK, aber das Interessanteste war die andere Reisegruppe die dort war und für „ich-schleuder-meine-nassen-Haare-vor-dem-Wasserfall“-Bilder posierte. Na ja, zumindest ein paar der Bikini-Mädels der Reisegruppe! Witzig… 😉

Die Nacht verbrachten wir in Mission Beach, wo wir am nächsten Morgen noch einen langen Spaziergang am menschenleeren Strand machten, bevor wir nach Townsville weiter fuhren.

HIER SIND DIE AUSTRALIEN-BILDER !